Freitag, 6. Februar 2009

Wohin bloß mit all dem Öl?!


Freitag, 6. Februar

Kommentare:

  1. Habe gerade gehört, daß Die in der Wüste mit Ihrem Öl ziemlich am Ende sind! Sie beuten die letzten Reste aus, in dem sie Chemiekalien in 3-4000 m Tiefe pumpen, damit auch jeder Tropfen noch hochgeholt werden kann. Ja nach uns die Sintflut, das haben die Menschen schon vor tausenden Jahren gesagt, irgendwie rückt das immer näher und irgendwie machen wir alle auch mit,notgedrungen (siehe Blog)...........lb. Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Im Grund ist der private Konsum von Ölprodukten wenig ausschlaggebend in der Gesamtbillanz. Aber trotzdem, und wenn nur fürs gute Gewissen, kann man versuchen, darauf zu achten, das ökologisch günstigere Produkt zu kaufen.

    AntwortenLöschen
  3. Meistens geht es auch um das billigere Produzieren eines Produkts. Oft muss Papier recycelt werden und das kostet auch Geld. Naja ausserdem ght es auch um's bessere Aussehen...
    Aber mal ehrlich, wären Papierverpackungen nicht auch schön?

    AntwortenLöschen
  4. ich denke, gerade in dem Fall sind Produktions- und Recycling-Kosten bei Pappe und Alupapier günstiger als die bei Öl (muss gefördert, raffiniert, verschifft, versteuert usw werden).

    es wird einfach das bessere Aussehen, bzw Produktakzeptanz sein. Natürlich sind die Kaugummis schwieriger aus der Papierhülle zu bekommen als aus der "praktischen Dose fürs Auto/Haus/Boot/"... und schick aussehen tut es auch noch, sogar noch auf dem Müll. Das ist der Grund. Und wer hat Schuld? Nicht nur der Hersteller sondern auch der Verbraucher!

    AntwortenLöschen